Skip to main content
  • Versicherte Lieferung
  • Bundesweit zertifiziert
  • Made in Germany
  • Garantiert günstig
DIN geprüft
Kundenzufriedenheit

Sicherer Autokauf und -verkauf im Internet: So schützen Sie sich vor Betrug

Der Kauf oder Verkauf eines Gebrauchtwagens im Internet birgt nicht selten Risiken, da Betrüger versuchen, arglose Autoliebhaber zu täuschen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, geben wir einen Überblick über gängige Betrugsmethoden und wie Sie sich davor schützen können.

Sicherer Autokauf

Inhalt:

Gefälschte Schecks

Gestohlene Fahrzeuge

Angebliche Verkaufsbestätigung per Mail

Fehler im Kaufantrag

Unseriöse Transportfirmen

Händler verkauft im Kundenauftrag

Gefälschte Schecks

Beim sogenannten Scheck-Trick überweist ein ausländischer Käufer scheinbar mehr Geld als vereinbart und fordert die Rückerstattung des Differenzbetrags. Nach der Überweisung stellt sich heraus, dass der Scheck gefälscht oder ungedeckt ist. Um diesem Betrug vorzubeugen, sollten Sie keinem Bargeldtransfer mit unbekannten Personen zustimmen.

Gestohlene Fahrzeuge

Die Angst, ein gestohlenes Fahrzeug zu erwerben, ist berechtigt. Achten Sie auf ungewöhnliche Kaufabwicklungsorte, ausschließliche Online-Kommunikation und Barzahlung als einzige Option. Prüfen Sie Fahrzeugpapiere genau, um gefälschte Dokumente zu erkennen.

Angebliche Verkaufsbestätigung per Mail

Betrüger fordern den Verkäufer auf, per E-Mail persönliche und Fahrzeugdaten zu bestätigen. Nachdem der Verkäufer antwortet, wird das Auto an einen anderen Interessenten verkauft. Der Betrüger behauptet dann, die E-Mail sei eine Verkaufsbestätigung, um Schadensersatz zu fordern. Klären Sie in Mails stets den Grund für das Versenden.

Fehler im Kaufantrag

Betrüger fügen in Kaufanträgen kleine Abweichungen vom Inserat ein. Wenn der Verkäufer den Antrag bestätigt, ohne den Fehler zu bemerken, kann der Käufer Schadenersatz verlangen. Überprüfen Sie jeden Vertrag auf mögliche Abweichungen.

Unseriöse Transportfirmen

Achten Sie bei Angeboten mit deutscher Zulassung im Ausland zu einem niedrigen Preis auf das Transportunternehmen. Betrüger verlangen oft Zahlungen an das Transportunternehmen über Bargeldtransfer. Bestehen Sie auf persönliche Fahrzeugübergaben.

Händler verkauft im Kundenauftrag

Seien Sie skeptisch, wenn ein professioneller Händler einen Autoverkauf im privaten Kundenauftrag anbietet. Dieser Trick dient dazu, die gesetzliche Sachmängelhaftung zu umgehen. Bei Unklarheiten sollten Sie auf eine persönliche Fahrzeugübergabe bestehen.

Durch achtsames Vorgehen und Beachtung der genannten Anzeichen können Sie sich vor den meisten Betrugsmaschen schützen und einen sicheren Autohandel im Internet erleben.

Prüfe jetzt die Verfügbarkeit für dein Wunschkennzeichen: