Skip to main content
  • Versicherte Lieferung
  • Bundesweit zertifiziert
  • Made in Germany
  • Garantiert günstig
DIN geprüft
Kundenzufriedenheit

Alles über die Neuwagen-Zulassung: Dokumente, Schritte und Tipps

Sie haben Ihren Neuwagen erworben und stehen nun vor der Herausforderung der Zulassung? Erfahren Sie in diesem ausführlichen Leitfaden alles Wissenswerte über die Neuwagen-Zulassung. Von den erforderlichen Dokumenten bis hin zu detaillierten Erklärungen zu jedem Schritt des Zulassungsprozesses – hier finden Sie alles, was Sie benötigen.

Neuwagen-Zulassung

Inhalt:

Dokumente für die Neuwagen-Zulassung

Wunschkennzeichen online reservieren

Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)

Kfz-Steuer und SEPA-Mandat

Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II

Dokumente für die Neuwagen-Zulassung

Die Zulassung Ihres Neuwagens erfordert spezifische Dokumente. Hier sind die Details:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung: Ein wesentliches Identifikationsdokument für den Zulassungsprozess.
  • Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) Ihrer Kfz-Versicherung: Erhalten Sie Einblicke in die Bedeutung der eVB und ihre Rolle bei der Zulassung.
  • Ausgefülltes SEPA-Mandat für die Kfz-Steuer: Warum dieses Mandat unerlässlich ist und wie es die Zulassung beeinflusst.
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (früher Kfz-Brief): Details zur Beschaffung und Bedeutung dieses wichtigen Dokuments.
  • Spezifische Unterlagen für Vertretung, Minderjährige, Firmen und Vereine: Erfahren Sie, welche zusätzlichen Dokumente in diesen Fällen erforderlich sind.

Wunschkennzeichen online reservieren

Ein wichtiger Schritt bei der Zulassung eines Neuwagens ist die Reservierung individueller Kennzeichen. Erfahren Sie, wie Sie bequem online Ihr Wunschkennzeichen sichern können und welche Möglichkeiten es gibt.

Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)

Früher erhielten Versicherungsnehmer für die Anmeldung ihres Fahrzeugs die Doppelkarte der Versicherung. Seit 2008 stellen Versicherungsgesellschaften ihren Kunden die eVB aus – eine siebenstellige, elektronische Versicherungsbestätigung. Diese eVB muss innerhalb einer festgelegten Frist zur Zulassung des Fahrzeugs genutzt werden, welche gemeinsam mit der eVB mitgeteilt wird. Nach Ablauf dieser Frist verliert die eVB ihre Gültigkeit, und der Versicherungsnehmer muss eine neue Bestätigung einholen.

Die Zulassungsstellen verfügen über eine Datenbank, um die Gültigkeit der eVB-Nummern zu überprüfen. Ohne diese elektronische Versicherungsbestätigung ist eine Fahrzeugzulassung nicht möglich. In Deutschland ist mindestens eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Ohne eine solche Versicherung darf ein Auto nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Kfz-Steuer und SEPA-Mandat

Seit einigen Jahren ist die Einziehung der Kfz-Steuer per Lastschrift Teil der Zulassungsunterlagen. Ohne das ausgefüllte SEPA-Mandat ist keine Zulassung möglich. Die Zuständigkeit für die Erhebung und Verwaltung der Kfz-Steuern wurde im Jahr 2014 von den Finanzämtern auf die Zollverwaltung übertragen. Für bestehende Lastschriftverfahren änderte sich dadurch nichts für die Kfz-Halter.

Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II

Die neuen Zulassungsbescheinigungen Teil I und Teil II, die den Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief ersetzen, werden näher betrachtet. Zusätzlich wird die Beschaffung dieser Dokumente bei Neuwagen und durch Händler beleuchtet.

Prüfe jetzt die Verfügbarkeit für dein Wunschkennzeichen: