Skip to main content
  • Versicherte Lieferung
  • Bundesweit zertifiziert
  • Made in Germany
  • Garantiert günstig
DIN geprüft
Kundenzufriedenheit

Wem gehört das Kfz-Kennzeichen: Die Suche nach dem Halter

Die Bestimmung des Fahrzeughalters kann ein kompliziertes Unterfangen sein, das viele Fragen aufwirft. Der Datenschutz in Deutschland spielt hier eine wichtige Rolle, und um Halterdaten zu erhalten, ist ein „berechtigtes Interesse“ erforderlich. Lesen Sie hier, wie Sie Halterdaten herausfinden können und welche rechtlichen Aspekte dabei zu beachten sind.

suche Kennzeichen

Inhalt:

Halterdaten herausfinden: Was ist „berechtigtes Interesse“?

Wem gehört das Kfz-Kennzeichen: Sonderfall Unterhalt

Wie bekommt man Halterdaten: Fahrzeughalter ausfindig machen

Halterabfrage durch die Polizei

Besitzverhältnisse: Wem gehört das Kfz-Kennzeichen?

Fazit: Halterabfrage und Datenschutz

Halterdaten herausfinden: Was ist „berechtigtes Interesse“?

Die Ermittlung des Fahrzeughalters erfordert ein „berechtigtes Interesse“, das durch das Straßenverkehrsgesetz definiert ist. Dies kann unter anderem in Fällen wie Fahrerflucht, Verkehrsordnungswidrigkeiten oder Unterhaltsansprüchen vorliegen. Für Privatpersonen ist es wichtig zu wissen, dass die Daten nur im Kontext des Straßenverkehrsrechts zugänglich sind.

Wem gehört das Kfz-Kennzeichen: Sonderfall Unterhalt

Unterhaltsfragen können auch ein berechtigtes Interesse darstellen, um den Aufenthaltsort des Unterhaltspflichtigen zu ermitteln. Das Kfz-Kennzeichen kann in solchen Fällen Hinweise auf den Wohnort des Betroffenen liefern.

Wie bekommt man Halterdaten: Fahrzeughalter ausfindig machen

Die Auskunft über Halterdaten erfolgt in der Regel durch die örtliche Zulassungsstelle oder das Kraftfahrt-Bundesamt. Die Informationen, die dabei erhalten werden können, beinhalten Namen, Adresse, Fahrzeugdaten und mehr.

Halterabfrage durch die Polizei

Bei Unfällen kann die Polizei vor Ort eine Halterabfrage durchführen, um die Daten des Fahrzeughalters zu ermitteln. Dies ist eine schnellere und effizientere Möglichkeit, um den Halter zu identifizieren.

Besitzverhältnisse: Wem gehört das Kfz-Kennzeichen?

Die Besitzverhältnisse des Kfz-Kennzeichens liegen immer beim Fahrzeughalter. Die Kennzeichen gehören dem Halter und dürfen nicht verändert werden, solange sie an einem zugelassenen Fahrzeug angebracht sind.

Fazit: Halterabfrage und Datenschutz

Die Suche nach dem Fahrzeughalter erfordert ein berechtigtes Interesse. Die Kosten für die Halterabfrage liegen bei 5,10 € und können bei der Zulassungsstelle oder dem Straßenverkehrsamt beantragt werden. Bei Unfällen kann die Polizei vor Ort behilflich sein, den Halter zu ermitteln. Es ist eine verlässliche Methode, um in Kontakt mit dem Fahrzeughalter zu treten.

Prüfe jetzt die Verfügbarkeit für dein Wunschkennzeichen: