Skip to main content
  • Versicherte Lieferung
  • Bundesweit zertifiziert
  • Made in Germany
  • Garantiert günstig
DIN geprüft
Kundenzufriedenheit

Wunschkennzeichen reservieren – Expertengespräch

Unser Kennzeichen Experte Dominic ist bei Zulassung.de für die Betreuung der Anzeigen-Kampagnen und die Erstellung der Inhalte der Website zuständig. In diesem Interview sprechen wir mit ihm darüber, wie es typischerweise abläuft, wenn man ein Wunschkennzeichen reservieren möchte und auf welche Dinge man dabei achten sollte.

Wie läuft die Reservierung eines Wunschkennzeichens typischerweise ab?

Um sich ein Wunschkennzeichen zu sichern besucht man normalerweise die Website des Kreises oder der Stadt, in der man sein Fahrzeug zulassen möchte. Man reserviert dann online auf dieser Seite seine Wunsch-Kombination aus Buchstaben und Zahlen und erhält eine Bestätigung über diese Reservierung, die man sich umständlich ausdrucken muss und dann mit zur Zulassungsstelle schleppt. Dort erhält man dann seinen Fahrzeugschein – in Behördendeutsch „Zulassungsbescheinigung I“ genannt. Den Fahrzeugbrief – die sogenannte „Zulassungsbescheinigung II“ – muss man dafür mitnehmen, um zu zeigen, dass einem das Fahrzeug gehört und man es zulassen darf. Genau wie seinen Personalausweis und den Nachweis über eine Versicherung. Stichwort eVB Nummer.

Nachdem man ewig gewartet hat, geht man dann mit dem Fahrzeugschein aus dem Gebäude der Zulassungsstelle zu einem Schildermacher vor Ort. Hier lässt man seine Kennzeichen prägen und muss sich dann wieder anstellen, um die Anmeldung abzuschließen. In diesem letzten Schritt bekommt man nämlich seine TÜV Plakette auf das Kennzeichen geklebt und kann dann die Schilder ans Auto anbringen und losfahren.

Und wie funktioniert das Wunschkennzeichen reservieren bei euch auf zulassung.de?

Nun, bei uns ist das alles viel einfacher und bequemer. Du besuchst unsere Startseite und tippst dein Wunschkennzeichen in die dafür vorgesehenen Felder ein, um eine LIVE-Verfügbarkeitsprüfung zu starten. Hierbei kannst du auch mit Platzhaltern arbeiten, wenn dir z.B. nur die Buchstaben wichtig sind, die Ziffern aber nicht. Oder anders herum, wenn du nur eine Lieblings-Zahl hast, dir aber die Buchstaben egal sind. Wenn dein Wunschkennzeichen noch frei ist, kannst du es mit wenigen Klicks reservieren. Aber damit nicht genug. Denn das geht ja auf den kommunalen Websites auch. Bei uns ist mit der Reservierung aber noch nicht Schluss. Wir prägen dein Kennzeichen und liefern es dir bequem nach Hause. Du kannst sogar die Umweltplakette auch direkt schon mit bestellen. Oder auch anderes Zubehör wie Kennzeichen-Halter, Warnwesten oder einen frischen Verbandskasten. Die laufen nämlich immer so schnell ab gefühlt. Der Vorteil liegt hierbei also absolut auf der Hand: Ich spare Zeit und Geld! Denn die Kennzeichen bei uns sind deutlich günstiger als bei den Zulassungsstellen vor Ort. Und außerdem hast du den großen Vorteil, dass du schon direkt mit deinen von uns geprägten Kennzeichen zur Zulassungsstelle gehen und alles in einem Abwasch erledigen kannst. Du brauchst einfach weniger Zeit. Wie wir in unserem Radio-Spot auf Antenne NRW so schön sagen: „Endlich Zeit und Geld sparen“.

Auf welche Dinge gilt es hierbei zu achten? Gibt es Verbote bei den Wunschkennzeichen?

Beachten muss man eigentlich nur, dass das gewünschte Kennzeichen auch noch frei ist und nicht gegen geltende Gesetzte verstößt. So sind zum Beispiel Kennzeichen mit den Buchstaben HH, HJ oder auch KZ nicht zulässig. Hier gibt es von Bundesland zu Bundesland auch bei den Zahlen einige Beschränkungen. Aber darüber musst du dir eigentlich keine Gedanken machen. Denn für diese unzulässigen Kennzeichen geben wir dir auf unserer Website einen Hinweis, dass diese nicht ausgewählt werden können. Du kannst also gar nicht das falsche oder gar verbotene Kennzeichen reservieren und prägen lassen.

Läuft die Reservierung des Wunschkennzeichens irgendwann ab?

Ja, für die Aufrechterhaltung der Wunschkennzeichen-Reservierung gibt es Fristen. Diese sind von Zulassungsstelle zu Zulassungsstelle unterschiedlich. In Bielefeld gilt zum Beispiel eine Reservierungsdauer von 90 Tagen bzw. drei Monaten. Innerhalb dieser Zeit musst du deinen Termin für die Zulassung buchen. Wenn es mal nicht klappt, innerhalb dieser Zeit einen Termin zu finden, dann kannst du für eine gewisse Gebühr deine Reservierung auch verlängern lassen. Aber auch das geht nicht in allen Zulassungsstellen. In Bielefeld zum Beispiel verfällt die Reservierung, wenn die 90 Tage rum sind.

Kann man ein Wunschkennzeichen für jede Stadt reservieren?

Ja, das ist das Großartige an zulassung.de. Wir haben die Corona-Zeit gut genutzt und waren fleißig. Wir haben über 700 Schnittstellen programmiert, damit wir euch den besten Service bieten können und ihr nur noch eine Seite für eure Kennzeichen-Angelegenheiten braucht. Ihr könnt nun für alle Deutschen Zulassungsstellen die Verfügbarkeit für euer Wunschkennzeichen LIVE prüfen.

Wie viele Zulassungsstellen gibt es denn in Deutschland?

Es gibt 706 Zulassungsstellen in Deutschland. Stand heute zumindest. Durch das föderalistische System braut jede Stadt und jeder Kreis ein wenig sein eigenes Süppchen gefühlt.

Wie sieht die Zukunft der Wunschkennzeichen Reservierung aus?

Wir arbeiten im Zuge der Online-Zulassung „iKFZ“ daran, dass du bald wirklich ALLES über unsere Website abwickeln kannst. Also dass du gar nicht mehr zur Zulassungsstelle musst. Du erhältst dann deine Wunschkennzeichen schon gleich mit der TÜV Plakette, kannst diese sofort an dein Auto anbringen und direkt losfahren. Besser geht es ja eigentlich nicht.

Das stimmt. Vielen Dank für das freundliche Gespräch.

Sehr gerne.

Prüfe jetzt die Verfügbarkeit für dein Wunschkennzeichen: