Skip to main content
  • Versicherte Lieferung
  • Bundesweit zertifiziert
  • Made in Germany
  • Garantiert günstig
DIN geprüft
Kundenzufriedenheit

Auto ummelden mit Kreiswechsel: Ein Leitfaden für reibungslose Fahrzeug-Zulassung

Wenn Sie Ihren Wohnsitz wechseln und somit auch den Zulassungsbezirk für Ihr Fahrzeug ändern, steht die Ummeldung des Autos an. Dabei haben Sie seit 2015 die Möglichkeit, entweder ein neues Kennzeichen zu erhalten oder Ihre bisherigen Kennzeichenschilder beizubehalten. Erfahren Sie hier, was Sie beim Thema „Ummelden beim Kreiswechsel“ beachten müssen.

Auto ummelden mit Kreiswechsel

Inhalt:

Kennzeichenmitnahme – Alte Kennzeichen ziehen mit um

Wunschkennzeichen reservieren

Kfz ummelden bei Umzug: Benötigte Unterlagen

Kfz ummelden bei Umzug – Kosten

Kennzeichenmitnahme – Alte Kennzeichen ziehen mit um

Bei jedem Umzug ist eine Kfz-Ummeldung notwendig, sei es innerhalb eines Zulassungsbezirks oder beim Wechsel in einen neuen Bezirk. Dies dient der korrekten Adressierung von Postsendungen und etwaigen Strafmandaten. Idealerweise erfolgt die Ummeldung am gleichen Tag wie die Anmeldung des neuen Wohnsitzes, um etwaige Bußgelder zu vermeiden.

Wunschkennzeichen reservieren

Seit 2015 wurde die Kfz-Ummeldung mit Kreiswechsel durch eine Gesetzesänderung vereinfacht. Nun können Sie auf Wunsch Ihre bisherigen Kennzeichen auch bei einem Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk behalten. Dies spart nicht nur Kosten für neue Nummernschilder, sondern erfreut auch Lokalpatrioten.

Beachten Sie, dass trotz dieser Regelung der Gang zur neuen Zulassungsstelle erforderlich bleibt, da die Zulassungsbescheinigung aktualisiert werden muss. Eine Abmeldung des Fahrzeugs am alten Wohnort ist jedoch grundsätzlich nicht notwendig.

Kfz ummelden bei Umzug: Benötigte Unterlagen

Für die Ummeldung des Fahrzeugs nach einem Umzug müssen Sie der neuen Zulassungsstelle folgende Unterlagen vorlegen:

  • Personalausweis (alternativ Reisepass mit aktueller Meldebestätigung)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)
  • 7-stellige eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • SEPA-Mandat für den Einzug der Kfz-Steuer
  • Prüfbescheinigung der letzten Hauptuntersuchung
  • Alte Nummernschilder, sofern keine Beibehaltung gewünscht
  • Bei Vertretung: schriftliche Vollmacht des Fahrzeughalters und Personalausweis (oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung) des Bevollmächtigten
  • Bei Minderjährigen: schriftliche Einverständniserklärung und Ausweisdokumente beider Erziehungsberechtigter
  • Vereine: Auszug aus dem Vereinsregister
  • Unternehmen: Gewerbeanmeldung bzw. Handelsregisterauszug

Melden Sie Ihren Umzug rechtzeitig bei Ihrer Kfz-Versicherung, um eine neue eVB-Nummer zu erhalten. Eine Terminvereinbarung bei der Behörde kann Zeit sparen.

Kfz ummelden bei Umzug – Kosten

Die Ummeldung bei einem Kreiswechsel verursacht Kosten von etwa 50 Euro, welche die aktualisierten Zulassungsbescheinigungen abdecken. Bei Interesse an einem Wunschkennzeichen kommen, abhängig von der Kommune, noch etwa 12 Euro für die Reservierung hinzu. Die Prägung neuer Kennzeichenschilder schlägt mit etwa 20-35 Euro zu Buche.

Nutzen Sie für die Vormerkung Ihrer Wunschkombination den oft online verfügbaren Reservierungsdienst der Kfz-Zulassungsstellen.

Prüfe jetzt die Verfügbarkeit für dein Wunschkennzeichen: